Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Hier kannst du alle mit deinen Fragen löchern

Moderatoren: Moderatoren, Community Manager

Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon Lumi » 4. Sep 2019, 21:11

Moin,
kann mir vielleicht jemand den Knoten im Hirn entwirren ?

Kann es sein, dass wir Spieler mit den Pyrias(+) bei Mehrertrag (ob nun durch ein Event oder einen hochgestuften Garten) ein Verlustgeschäft machen ?

Ich zitiere mal einen Teil eines FAQ Artikels (viewtopic.php?p=29469#p29469):
Sionon hat geschrieben:Erträge der veredelten Pflanzen
1 Goldpflanze jeweils 1 Pflanze pro Element
1 Pyriapflanze jeweils 5 Pflanzen pro Element
1 Tulyapflanze jeweils 21 Pflanzen pro Element
1 Lulyapflanze jeweils 85 Pflanzen pro Element


Bei einem Mehrertrag erhalten wir:
Für 1 Goldpflanze jeweils 2 Pflanzen pro Element
Für 1 Pyriapflanze jeweils 6 Pflanzen pro Element
Für 1 Tulyapflanze jeweils 22 Pflanzen pro Element
Für 1 Lulyapflanze jeweils 86 Pflanzen pro Element


Ich nehme nun einmal die kleinste veredelte, also die Pyriapflanze als Rechenbeispiel:
Wir stecken in eine Pyriapflanze 4 Goldpflanzen und 4500 Mondmäuse
für 4 einzelne Goldpflanzen bekämen wir bei Mehrertrag bei 4 Goldpflanzen x 2 also 8 x 4 Element-Pflanzen und somit 32 Ertrag insgesamt
von einer Pyria kommen bei Mehrertrag jedoch nur 6 x 4 Pflanzen und somit 24 Ertrag heraus

D.h. bei Mehrertrag und / oder einem hochgestuften Garten haben wir schon alleine bei einer Pyriapflanze 8 Pflanzen Verlust. Das hochrechnen auf Tulya und Lulya erspare ich mir nun gerade.

Wenn nun auch noch der Mehrertrag (z.B. vom Weltenbaum, sowie ein hochgestufter Garten, egal ob nun neue Ära oder Baumgarten) bekommt man für eine Pyria 7 Pflanzen pro Element, bei einer Goldpflanze jedoch 3 Pflanzen pro Element.

D.h. wir erspielen uns über einen längeren Zeitraum 4 Goldpflanzen einer Art, veredeln die durch erspielte Mondmäuse, stufen dann noch einen Garten hoch, gleichgültig ob nun in eine neue Ära oder durch Echtgeld (z.B. beim HiGa) und werden dann dafür 'bestraft' dass wir uns die Mühe gemacht haben ?
Oder habe ich da nun einen Denk- bzw. Rechenfehler ? Bild
Liebe Grüße
Lumi


BildBild
                   AccID: 45863
Benutzeravatar
Lumi
 
Beiträge: 257
Registriert: 14. Okt 2016, 05:06


Re: Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon cama » 5. Sep 2019, 19:16

einen Rechenfehler hast du nicht, deinen Knoten kann ich dir auch nur mit glitzerspray besprühen.....
wie man das nun finden mag, muss jeder selbst wissen^^

es kommt auf die Sichtweise an - man könnte es auch so sehen:
der erspielte Vorteil der Gold- / Pyra- / Trallalapflanzen ist ja permanent, egal, ob nun mehrertrag ist oder nicht
(z.B. Pyriapflanze gibt immer 5 Pflanzen pro Element als Grundausschüttung - das ist der Ertrag, den man sich mit den Mondmäusen und allem anderen drum herum "erarbeitet" hat)
Der Mehrertrag (z.B vom Weltenbaum) ist immer 1 Pflanze mehr, egal, ob nun von einer normalen Pflanze oder von einer veredelten, also vollkommen neutral.
Könnte man auch als ok betrachten.

LG
cama
cama Lotuswelt 20537
cama
 
Beiträge: 24
Registriert: 28. Mär 2016, 20:21


Re: Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon Lumi » 5. Sep 2019, 19:21

Prinzipiell richtig .. bringt man jedoch die Gärten in eine neue Ära, worauf es ja im Spiel hinaus läuft, hat man irgendwann automatisch in jedem Garten den Mehrertrag ..

Und kommt dann irgendwann immer wieder der Weltenbaumbonus oder Clanbonus mit Mehrertrag hinzu, klafft die Spanne noch weiter auseinander ..
Liebe Grüße
Lumi


BildBild
                   AccID: 45863
Benutzeravatar
Lumi
 
Beiträge: 257
Registriert: 14. Okt 2016, 05:06


Re: Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon sofia555 » 14. Okt 2019, 08:33

Deine Rechnung kann ich nachvollziehen, meine Sichtweise ist jedoch eine andere.

Veredeln zu mehr als Gold lohnt sich in meinen Auge vor allem darum, weil ich auf den Platz von einem Einerfeld jeweils mehr Ertrag bekomme - und das von gleich vier Pflanzen.

Ich hab auf Regenbogen alles auf Pyria (je fünf) und auf Lotus alles auf Tulya (je 21). Statt zwei Pflanzen ernte ich also 20 bzw 84 - auf dem gleichen Platz. Da spielt es für mich keine Rolle, dass es ein wenig länger dauert, bis ich ernten kann. Auf Lotus habe ich von meinen Tulya mittlerweile Mengen von zigtausend Pflanzen auf Vorrat - hab grad geguckt: Silbernebel: 28'176 - die muss ich also nie mehr anbauen, auch wenn für einen Trank ein paar Hundert verlangt werden sollten. :D . Tauwirbel II ist auch auf Tulya, davon habe ich aber nur 4280 - und die übrigen Veredelten rangieren irgendwo dazwischen. Je nach dem, wie lange ich die schon veredelt habe

Wenn nun während der Zeit eines Mehrertrags 'bloss' eine Pflanze je Sorte dazu kommt, dann merke ich das gar nicht und spielt für mich auch keine Rolle mehr. Wichtig ist mir der Mehrertrag für die Unveredelten, weil ich von denen viel, viel weniger habe..
sofia555
Lotuswelt
ID 14575
Benutzeravatar
sofia555
 
Beiträge: 203
Registriert: 26. Nov 2015, 20:45


Re: Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon Iceberry » 18. Okt 2019, 22:52

Lumi hat geschrieben:für 4 einzelne Goldpflanzen bekämen wir bei Mehrertrag bei 4 Goldpflanzen x 2 also 8 x 4 Element-Pflanzen und somit 32 Ertrag insgesamt
von einer Pyria kommen bei Mehrertrag jedoch nur 6 x 4 Pflanzen und somit 24 Ertrag heraus


So viele sind es leider nicht.
1 Goldpflanze 1 pro Element = 4 Pflanzen + 1ME pro Element = 4 Pflanzen = 8 Gesamt auf 4 Feldern x 4 Stück sind 32 Pflanzen auf 4 Feldern
1 Pyrapflanze 5 pro Element = 20 Pflanzen + 1 ME pro Element = 24 Pflanzen auf 1 Feld
Bei 4 Pyrapflanzen auf den 4 Feldern sind es dann schon 96 Pflanzen (16 aus ME) um den Platzbedarf zu vergleichen. Gelevelte Pflanzen sind schon aus diesem Blickwinkel vorteilhafter.

Grundsätzlich sind es bei ME immer 4 Pflanzen mehr als normal, also 1 pro Element. Bedenkt man nun, wie selten man ME hat würde ich das auch nicht als Basis zum Vergleich berechnen.
Der Normalfall ist eher:
4 Goldpflanzen = 16 Gesamt auf 4 Feldern
4 Pyriapflanzen = 80 Gesamt auf 4 Feldern (um 80 Pflanzen zu ernten bräuchte man 20 Goldpflanzen auf 20 Feldern)
Bild Bild
Benutzeravatar
Iceberry
 
Beiträge: 240
Registriert: 29. Nov 2017, 17:19


Re: Mehrertrag und Pyria(+)pflanzen

Beitragvon Aprilla » 19. Okt 2019, 09:42

Wie gut das ihr alle so gut rechnen könnt. Ich versuch garnicht erst nachzurechnen :lol: :?: :roll:
Danke das ihr euch solche Mühe macht.
Ich pflanz das Zeugs einfach nur an und hoffe das es wächst und keine Blattläuse bekommt. :D

Schönes Wochenende euch
Liebe Grüße
Aprilla
ID: 66179

Leben ist das, was passiert, während du fleissig dabei bist, andere Pläne zu schmieden, (John Lennon)
Aprilla
 
Beiträge: 118
Registriert: 9. Nov 2018, 16:17



Zurück zu Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste